Akku-Ladebox WatchDog

Feuer auf der Golfanlage....
.....liest man immer häufiger in Tageszeitungen
oder Fachzeitschriften.

Allein 2019 waren es 12 Brände auf Golfanlagen in Deutschland. Meist ist die Ursache ein schadhafter Lithium-Ionen-Akku. Grundsätzlich ist ein Lithium-Akku ein sicheres
Bauteil. Durch unsachgemäße Benutzung, und sei diese auch unbewusst geschehen, kann ein solcher Akku zu einem großen Problem werden.
Schnell kann es durch Kurzschlüsse, falsches Laden, Laden eines beschädigten Akkus oder durch Verwenden eines falschen Ladegerätes zu einer Explosion des Lithium-Akkus kommen.

Der WatchDog ist so konstruiert, dass Sie Ihren Akku darin lagern und auch laden können. Im Falle eines Brandes kann der Überdruck
durch die Entlüftungslöcher im Deckel entweichen. Der im Deckel enthaltene Filter verhindert ein Austreten der Flammen und hält
schädliche Gase zurück. Durch die spezielle Isolierung der Akku-Ladebox werden im Brandfall die Seitenwände außen nur 80 °C
heiß, im Innern der Safebox können Temperaturen bis 800 °C entstehen.

WatchDog - Lithium-Akkus jetzt sicher laden

Feuer im Golfclub! Zerstörte Caddy-Hallen und Schäden in Millionenhöhe! In den letzten Jahren ist es in Golfanlagen immer
wieder zu zerstörerischen Bränden gekommen. Ursachen der Feuer sind meist technische Defekte. Besonders betroffen
sind die Ladestationen der Lithium-Akkus der elektrischen Golf Trolleys. Bei unsachgemäßer Benutzung oder dem Laden
eines beschädigten Akkus kann es zu gefährlichen Kurzschlüssen und sogar Explosionen am Lithium-Akku kommen!
Die innovative Akku Safebox WatchDog schafft hier Abhilfe. Die Box ist so clever konstruiert, dass Sie Ihren Akku darin
lagern und laden können, ohne dass es bei einem unbewussten Schaden zu einem unkontrollierten Brand kommen kann!

  • Sorgenfreies Laden Ihres Akkus
  • Schützen Sie auch Ihr Heim, schützen Sie Ihr Eigentum
  • Einfache Handhabung
  • Zum Laden in der Caddybox, Zuhause oder im Hotelzimmer

Lithium-Akkus sind im WatchDog immer
verlässlich geschützt

Bei ordnungsgemäßem Umgang und sachgerechter Handhabung sind Lithium-Batterien sehr sicher. Aber die modernen
Lithium-Ionen-Akkus, die Golfer für ihre Trolleys verwenden, sind kleine Kraftwerke und damit auch besonders riskant.
Sie gelten als Gefahrgut der Klasse 9. Es gibt besonders hohe Sicherheitsvorschriften für die Akkus, denn sie können
sehr gefährlich werden, wenn ein Kurzschluss geschieht oder Wasser einfließt. Sie sollten deshalb beim Laden und
Transportieren auf eine sichere Verpackung und Handhabung setzen. Der clevere WatchDog bietet Ihnen das alles in
einem praktischen Gehäuse.

Setzen Sie auf Sicherheit beim Laden Ihres Akkus

Ein Missgeschick ist schnell passiert, der Trolley und der Lithium-Akku fallen vielleicht zu Boden oder es dringt Feuchtigkeit
oder Frost an den Akku. Nach solch einem Fauxpax sollten Sie den Akku zunächst einmal beim Hersteller überprüfen
lassen, denn es kann zu einer inneren, nicht sichtbaren Beschädigung kommen, die beim erneuten Laden zum Ausbruch
eines Feuers führen kann. Aus diesen Sicherheitsbedenken bieten nicht alle Golfclubs das Laden der Golftrolley Batterie
in den Caddyboxen an. Sie können den WatchDog auch zum Laden des Akkus Zuhause oder im Urlaub benutzen. Laden
und transportieren Sie Ihren Akku grundsätzlich nur noch in der zuverlässigen Akku Safebox WatchDog!

Die Akku Safebox WatchDog schützt effektiv
vor Feuer & Explosionen

Das Golfen fällt nach einem Brand auf dem Golfplatz erstmal aus. Nicht nur die Anlage muss wiederaufgebaut werden, oftmals
ist auch die Golfausrüstung, die Sie und Ihre Sportfreunde im Golfclub gelagert hatten, vom Feuer oder den Löscharbeiten
zerstört. Lassen Sie es nicht so weit kommen und schützen Sie die gesamte Anlage, indem Sie Ihren Akku im WatchDog laden!
Die speziell isolierte Box schützt den Lithium-Akku beim Laden. Im Falle eines Brandes lässt die Safebox den Überdruck durch
die Entlüftungslöcher im Deckel entweichen. So entsteht keine Explosionsgefahr. Gleichzeitig verhindert ein im Deckel eingebauter,
wirkungsvoller Filter das Austreten der Flammen und hält jegliche schädlichen Gase im Inneren. Die spezielle Isolierung der
Ladebox hält Temperaturen bis zu 800 °C stand, während die Außenwände nur bis zu 80 °C heiß werden.

Die Vorteile des WatchDogs auf einen Blick:

  • sicheres Lagern & Laden von Lithium-Akkus
  • effektiver Schutz vor Brand & Explosionen
  • smarte Technologie & Konstruktion
  • kein Austreten von möglichen Flammen & Gasen
  • flammensichere Kabeldurchführung
  • flexibler Einsatz im Club, Zuhause & im Urlaub

 
 

Wichtig: Verwenden Sie den WatchDog auch beim Laden des Akkus Zuhause oder im Urlaub.
Viele Golfer nehmen Ihren Elektro GolfTrolley mit auf Reisen, meist wird der Lithium-Akku im Hotelzimmer geladen.
Verwenden Sie den WatchDog daher auch beim Laden des Akkus im Urlaub.
Nicht alle Golfclubs bieten das Laden der Golftrolley Batterie in den Caddyboxen an.
Laden Sie Ihren Akku daher auch Zuhause grundsätzlich in der Akku Safebox WatchDog.

Bitte beachten Sie zusätzlich folgenden Punkte:

  • Verwenden Sie nur die originalen Ladegeräte des Herstellers mit einem Batterie-Management-System.
  • Verwenden Sie keinesfalls Mehrfachstecker in der Caddybox oder dem Caddyraum.
  • Ein Ladegerät pro Steckdose und Box reicht aus.
  • Decken Sie das Ladegerät während der Ladung nicht ab.
  • Versuchen Sie brennbares Material möglichst weit vom Ladegerät zu entfernen.
  • Schützen Sie den Akku und das Ladegerät vor Feuchtigkeit.
  • Setzen Sie den Akku keinesfalls zu großer Hitze oder Frost aus – ideal ist übrigens Zimmertemperatur.
  • Lassen Sie den Akku nicht komplett entladen.
  • Lassen Sie den Akku nach einem Sturz auf jeden Fall vom Hersteller warten.
  • Seien Sie nach einer Ungeschicklichkeit grundsätzlich misstrauisch und prüfen Sie den Akku genau auf äußerliche Beschädigungen.

Technische Daten:

  • Innenmaße: 250 x 165 x 90mm
  • Außenmaße: 300 x 220 x 165mm
  • maximale Ladegröße 260Wh
Bewertungen